erfinden • programmieren • konstruieren

Zdi-Sommerferienprogramm 2019

Auch in diesem Jahr bietet das zdi-Zentrum Hamm gemeinsam mit der Hochschule Hamm-Lippstadt und erstmals auch mit Beteiligung des Ideenwerks im Fab-Lab Westfalen und der Zentralbibliothek Hamm ein Sommerferienprogramm an. Unter dem Motto „Naturwissenschaft und Technik in den Sommerferien“ haben Jugendliche ab Klasse 5 die Möglichkeit, zu experimentieren und zu forschen und so die Arbeit von Ingenieurinnen und Ingenieuren einmal selbst zu erproben. Die Veranstaltungen sind kostenfrei für Schülerinnen und  Schüler.

Im dreitägigen Projektworkshop „Robotik für Kenner“ vom 16. bis zum 18. Juli, jeweils von 10 bis 14:30 Uhr auf dem Campus-Gelände der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL), entwickeln Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 7 mit Lego-Mindstorms selbst einen Roboter. Der wird so programmiert werden, dass er innerhalb einer vorgegebenen Zeit verschiedene Aufgaben auf einem Parcours erledigen kann. Vorkenntnisse in Lego-Mindstorms sind hilfreich, aber nicht Voraussetzung.

Einen Bürstenflitzer mit Elektromotor bauen Kinder ab 8 Jahre am Samstag, den 20. Juli, von 10 bis 13 Uhr in der Zentralbibliothek. Eine Einführung in den 3D-Druck bekommen Jugendliche ab Klasse 10 am Samstag, den 27. Juli von 10 bis 18 Uhr im Ideenwerk im FabLab an der Banningstraße 15. Vermittelt wird auch, wie ein Gegenstand der eigenen Wahl in einem CAD-Programm entworfen wird. Anschließend folgt der Ausdruck auf dem 3D-Drucker.

Auch im Ferienmonat August gibt es weitere spannende Angebote für mint-interessierte Jugendliche: Einen mBot bauen Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahre am Samstag, den 10. August im Ideenwerk im FabLab. Anschließend lernen die Teilnehmer auch, den mBot zu programmieren.

Wissenschaftler der Hochschule Hamm-Lippstadt vermitteln Schülern der Klassen 3 und 4 am Dienstag, den 13. August, auf dem Campus an der Marker Allee Standardverfahren im Labor. Beispielsweise wird die Zusammensetzung von Farbstiften von Blattfarbstoffen mittels Chromatografie analysiert. Bei der Einführung in die Mikroskopie geht es auch um die eigene Erbsubstanz mittels DNA-Isolierung. Schließlich lernen die Teilnehmer auch noch die Technik der 3D-Fotografie kennen und gehen selbst auf Motivsuche. Einen Tag später, am Mittwoch, den 14. August, geht es für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 ebenfalls auf dem Campus der HSHL um Robotik. Die Teilnehmer bauen und programmieren einen Legoroboter, der selbstständig fährt, vor Hindernissen stoppt und einer Linie folgen kann.  Zum Abschluss gibt es einen Roboter-Wettlauf. Der schnellste wird als Gewinner ausgezeichnet.

Zum Abschluss des Ferienprogramms sind Mitglieder des Sommerleseclubs ab 10 Jahre am Samstag, den 24. August, von 10 bis 13 Uhr in die Zentralbibliothek eingeladen. Hier lernen sie, wie ein Elektromotor funktioniert. Auch eine Anleitung zum Bau eines Elektromotors gehört zum Programm.

Anmeldungen und weitere Informationen unter www.ideenwerk-hamm.de und www.zdi-hamm.de

Flyer download (hier klicken)